Heimspiel gegen SV Olympia Schlanstedt

Im Altkreisderby setzte sich Schlanstedt bei hochsommerlichen Temperaturen bei Aufsteiger Schwanebeck mit 4:3 durch.
Steven Früh brachte die Gäste in der 4. Minute, als er Mutterseelenallein vorm Schwanebecker Tor stand und Jansch keine Chance ließ in Führung. Nach einer Ecke war es erneut Früh, der mit einem wuchtigen Kopfball Nils Jansch zu einer Glanzparade zwang.
Als Till Breitenbach im Schlanstedter Strafraum umgesprungen wurde, gab es Strafstoß für die Heimelf. Kapitän Erik Hagen übernahm die Verantwortung und verwandelt sicher zum Ausgleich (14. Minute).
Danach gab es nicht viele Höhepunkte. Schiedsrichter Detlef Schneider unterbrach das Spiel Mitte der 1. Halbzeit zur Trinkpause! Danach weiter das gewohnte Spiel, Schlanstedt wirkte entschlossener und aggressiver, Schwanebeck kommt nicht ins Spiel. Als Innenverteidiger Jonas Breitenbach einen Fehlpass auf Schlanstedt's Früh spielt, leitet der sofort weiter auf Knobloch der über rechts in den Strafraum geht und sein Team erneut in Führung schießt  (33. Minute). Das war auch alles vor der Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel kam auf Schwanebecker Seite Oliver Paul ins Spiel der für deutlich mehr Druck sorgte mit seinen schnellen Antritten. Ein erstes Achtungszeichen setzte Schwanebecks Till Breitenbach der nach schöner Einzelaktion knapo übers Tor schießt, eine Minute später ist es sein Teamkollege Lorenz der ebenso knapp übers Tor schießt. Schwanebeck ist jetzt am Drücker, bindet Schlanstedt am eigenen 16er. In der 68. Minute ist es soweit, Oliver Paul tritt an über rechts geht er in den Gästestrafraum und vollendet zum 2:2. Schwanebeck drückt weiter aber ohne zählbares. Als Schwanebecks Routinier David Schwarzberg einen Paß zu einem seiner Innenverteidiger spielen will paßt er zurück auf Steven Früh der nimmt dieses Geschenk gerne an und läßt sich nicht 2 mal bitten und erzielt die erneute Führung.
Jedoch gaben die Blau-Weißen nicht auf. Zum dritten mal erzwingen sie den Ausgleich! Erneut Oliver Paul setzt sich rechts durch, geht in den Strafraum und vollendet zum 3:3 (80. Minute ). Oliver Paul hat dann sogar die Schwanebecker Führung auf dem Fuß, diesmal geht der Ball kbapp am Tor vorbei. In der Nachspielzeit versetzten die Schlanstedter den Schwanebeckern den Todesstoß! 3 Einwürfe infolge bringen die Gäste bis zur Grundlinie, Blau-Weiß kann sich nicht befreien, der Ball kommt dann 20 m zentral vorm Tor zu Patrick Schrader, 10 Schwanebecker sind hinter dem Ball, der nimmt sich den Ball, geht per Tempodribbling durch die Schwanebecker Reihen und schießt zum vielumjubelten 3:4 ein. Danach blieb den Hausherren nicht mehr Zeit um zurückzuschlagen, kurz darauf war Schluß. Schieri Detlef Schneider und seine Assistenten zeigten eine gute Leistung, blieben ihrer Linie treu, obwohl zeitweise der Druck sehr hoch war!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Klubkasse.de Banner

So findet man uns

Besucherzähler

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online

GESCHÄFTSSTELLE                                   SPORTSTÄTTEN

Bahnhofstraße 4                                       Sporthalle und Sportplatz

39397 Schwanebeck                                Johannisstraße 10 

                                                                        39397 Schwanebeck

Telefon: 039424 / 62 0 68

Telefax: 039403 / 94 17 6

vorstand@sv-blau-weiss-schwanebeck.de