1. Rückrundenspiel gegen Hessener SV

Für beide Teams lief die Rückrundenvorbereitung nicht perfekt, jeder hatte nur ein Testspiel. So wusste vor Anpfiff keiner der Trainer so richtig, wo sein Team steht.

Im Duell der beiden Aufsteiger hatten die Schwanebecker die erste Chance durch Tim Hiersemann (3.), der aus dem Gewühl aus Nahdistanz an Keeper Stefan Schrader scheiterte. Schwanebeck war danach spielbestimmend, ließ den Ball gut laufen. Die erste Möglichkeit für Hessen gab es in der 7. Minute, jedoch aus einer Abseitsstellung heraus. Drei Minuten später kombinierten Till Breitenbach und Erik Hagen, jedoch ohne Abschluss. Der SV Blau-Weiß war in der ersten Hälfte weiter die bessere Mannschaft. Nach einem Eckball (28.) gab es die erste Chance für Hessen, als Robert Kleinert die Flanke volley nahm, aber an Blau-Weiß-Torwart Nils Jansch, der mit einer starken Parade rettete, scheiterte. Der Nachschuss ging über das Tor.

Kurz vor Spielbeginn konnten wir unseren frischen Papa, Marcus Bellan, noch zur Geburt gratulieren. Wir wünschen Fam. Bellan alles, alles Gute.


Philipp Reichardt erlief sich in der Folge einen Steilpass und legte auf Erik Hagen, der passte zu Ronny Rokitta – Hessens Torwart Schrader rettete, ließ aber nach vorne abprallen. Dries Barner war Nutznießer und sorgte mit einem strammen Flachschuss für das 1:0 (30.). Zwei Minuten später kam es nach Hagens langem Pass erneut zum Duell Barner vs. Schrader, diesmal behielt Schrader die Oberhand und bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand.

Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten die Gäste. Ein Konterlauf von Christian Korn führte zum schnellen Ausgleich. Schwanebecks Keeper Nils Jansch kam aus seinem Tor, stoppte kurz ab, Korn nutzte dies mit einem schönen Heber aus ca. 18 Metern.

Schwanebeck ließ sich davon nicht beirren und kam zum wohl schönsten Angriff des Spiels. Markus Bellan fing einen Angriff der Hessener ab und passte auf Christoph Haase. Der wiederum legte für Erik Hagen auf, der per Flugkopfball zum 2:1 traf. Das Tor zählte aber nicht – Abseits (55.). Nach einer Stunde setzte sich Jonas Breitenbach gegen drei Hessener durch und schickte Barner per Steilpass. Der gewann das Laufduell, umspielte Torwart Schrader und schoss aus spitzem Winkel zur 2:1-Führung ein.

Beide Teams schenkten sich nichts, die zum Teil harten Zweikämpfe waren aber nie unfair. Hessen hatte in Person von Korn per Konter eine gute Chance. Im Strafraum scheiterte er im direkten Duell an Blau-Weiß-Schlussmann Nils Jansch, der lange wartete.

Danach wurde es hektischer. In der 75. Minute gab es nach einem Frustfoul an Philipp Reichardt Rot für Hessens Mathias Wascher. Hessen gab sich dennoch nicht auf. In der 85. Minute hatte Patrick Riesmeier den Ausgleich auf dem Fuß, wegen Abseits zählte das Tor nicht. Hessens Korn ließ sich danach zu einer abfälligen Geste Richtung Schiedsrichterassistentin hinreißen – Rot.

 

Blau-Weiß Schwanebeck: Jansch - Haase (81. Schwarzberg), J. Breitenbach, Hiersemann, Reichardt, Lorenz, Barner, Rokitta, T. Breitenbach (67. Hollick), Hagen (77. Heine), Bellan;

 

Torfolge: 1:0, 2:1 Dries Barner (30., 59.), 1:1 Christian Korn (49.); Rot: Mathias Wascher (grobes Foul/ 75.; Christian Korn (SR-Beleidigung/86.); Schiedsrichter: Norman Träger; Zuschauer: 20.

 

Klubkasse.de Banner

So findet man uns

Besucherzähler

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online

GESCHÄFTSSTELLE                                   SPORTSTÄTTEN

Bahnhofstraße 4                                       Sporthalle und Sportplatz

39397 Schwanebeck                                Johannisstraße 10 

                                                                        39397 Schwanebeck

Telefon: 039424 / 62 0 68

Telefax: 039403 / 94 17 6

vorstand@sv-blau-weiss-schwanebeck.de